Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Druckansicht: Bild 1550223025 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net
Vorschau für Bild-ID #1550223025

Erlebniswelt Musikinstrumentenbau im Vogtland

Musikinstrumente aus dem Vogtland

DEU/Sachsen/Markneukirchen (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Erlebniswelt Musikinstrumentenbau: In zwei Erlebniswerkstätten, wie z.B. Geige können Besucher das alte Handwerk erleben. Auf einer Pressereise informierte sich Kunst- und Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange und Wirtschaftsminister Martin Dulig über das Handwerk. Geigenbaumeister Stefan Rehms ermöglicht jede Woche Besuchern einen Blick auf seine Arbeit. Eine 350-jährige Tradition des Musikinstrumentenbaus ... prägt das Image und die Historie der Musikstadt Markneukirchen. 1677 gründeten 12 Geigenbauer aus dem benachbarten Böhmen, die erste Geigenmacherinnung Deutschlands. Damit wurde der Grundstein für einen Handwerks-und Industriezweig gelegt, in der sich Markneukirchen zu einem Zentrum des Musikinstrumentenbaus entwickelte und die Entwicklung der gesamten Region entscheidend beeinflusste. Die über 300jährigen Erfahrungen vogtländischer Handwerks- und Meisterbetriebe werden im Musikwinkel nicht nur fortgeführt, sondern stetig weiterentwickelt. Der Erfahrungsschatz der Alten, das handwerkliche Geschick der Väter und die Umsetzung der Hörgewohnheiten ganzer Generationen lassen das Instrument aus dem Musikwinkel zu einem qualitätsvollen Kleinod werden. In den 80er Jahren arbeiteten noch fast 2000 Instrumentenbauer im Musikantenviertel. In 120 kleinen und mittleren Betrieben sind es jetzt kaum mehr als 300. Doch nach wie vor haben die Musikinstrumente in aller Welt einen guten Klang (Ruf). (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos und AGB auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Sachsen/Markneukirchen (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Erlebniswelt Musikinstrumentenbau: In zwei Erlebniswerkstätten, wie z.B. Geige können Besucher das alte Handwerk erleben. Auf einer Pressereise informierte sich Kunst- und Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange und Wirtschaftsminister Martin Dulig über das Handwerk. Geigenbaumeister Stefan Rehms ermöglicht jede Woche Besuchern einen Blick auf seine Arbeit. Eine 350-jährige Tradition des Musikinstrumentenbaus ...


Ort:
Markneukirchen, Sachsen (Germany)

Fotograf:
Rainer Weisflog

Aufnahmedatum:
12.02.2019
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR = yes ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, Quellenangabe notwendig, IPTC-CopyrightDaten nach Paragraf 95c UrhG rechtlich geschuetzt, nicht entfernen !Originaldateigroesse mindestens 61 MB,

Dateiname:
Musikinstrumentenbau_8817.jpg

Größe:
6720 x 4480 Pixel (5.25 Mb)

56.9 x 37.9 cm (300 dpi)
237.1 x 158 cm (72 dpi)

Kamera:
Canon EOS 5D Mark IV

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.