Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Druckansicht: Bild 1533478219 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net
Vorschau für Bild-ID #1533478219

Technisches Denkmal in Lauchhammer: Biotürme

DDR-Geschichte: Biotürme in Lauchhammer
DEU/Brandenburg/Lauchhammer (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Auf dem Gelände der ehemaligen Braunkohlenkokerei Lauchhammer wurden diese 22 Meter hohen Biotürme im Jahr 2008 als Industriemonument eröffnet. Für rund 1,4 Millionen Euro wurden die 8x8 und 22 Meter hoch ragenden Turmtropfkörper denkmalgerecht saniert. Jeder besteht aus vier Türmen, die sich um ein gemeinsames Treppenhaus gruppieren. Die Biotürme der ehemaligen Grosskokerei sind das letzte Überbleibsel einer ... ehemals gewaltigen Industrieanlage in Lauchhammer. Dort wurde in den 50er Jahren nach dem Verfahren von Bilkenroth & Rammler aus Braunkohle Hochofentemperaturkoks hergestellt. Bei dem Verfahren fielen jedoch phenolhaltige Abwässer an, die in verschiedenen Klärstufen in den Turmtropfkörpern, den so genannten Biotürmen, verrieselt und durch Bakterien abgebaut wurden. 1991 kam es zur Stilllegung der Kokerei in Lauchhammer. Das aus Backsteinen gefertigte Industriemonument erinnern an das weltberühmte achteckige Castel del Monte in Italien oder einem mittelalterlichen Schloss des Hohenstaufer Kaisers Friedrich II. Durch die Anbringung zweier transparenter Glaskanzeln wird die Einmaligkeit der historischen Baukörper noch unterstützt. Die Biotürm stehen am Randes des einst riesigen Geländes der Braunkohlenveredlung in Lauchhammer, jetzt erinern nur noch einige Museumsstücke und einige alte Verwaltungsgebäude an die Zeit, wo hier fast 15.000 Menschen Arbeit fanden. Auf den kontaminierten Flächen stehen heute mehrere Photovoltaik-Anlagen. (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos und AGB auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Brandenburg/Lauchhammer (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Auf dem Gelände der ehemaligen Braunkohlenkokerei Lauchhammer wurden diese 22 Meter hohen Biotürme im Jahr 2008 als Industriemonument eröffnet. Für rund 1,4 Millionen Euro wurden die 8x8 und 22 Meter hoch ragenden Turmtropfkörper denkmalgerecht saniert. Jeder besteht aus vier Türmen, die sich um ein gemeinsames Treppenhaus gruppieren. Die Biotürme der ehemaligen Grosskokerei sind das letzte Überbleibsel einer ...


Ort:
Lauchhammer, Brandenburg (Germany)

Fotograf:
Rainer Weisflog

Aufnahmedatum:
03.08.2018
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:N ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung; Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, IPTC-Daten nach Parag. 95c UrhG rechtlich geschützt, nicht entfernen! Quellenangabe nach Parag.13 UrhG notwendig, Originaldatei mindestenns 60 MB, Property Rel

Dateiname:
Lauchhammer_0829P.jpg

Größe:
9199 x 5742 Pixel (4.73 Mb)

77.9 x 48.6 cm (300 dpi)
155.8 x 97.2 cm (150 dpi)
324.5 x 202.6 cm (72 dpi)

Bild-ID:
1533478219

Kamera:


Position:
N = 51.4888°    E = 13.7312°

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.

Warning: strpos(): Empty needle in /is/htdocs/wp12834349_KYSAON9JDJ/www/detail.php on line 1234