Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Druckansicht: Bild 1526032826 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net
Vorschau für Bild-ID #1526032826

Findlingspark Nochten am Kraftwerk Boxberg

Findlingspark Nochten
DEU/Sachsen/Nochten (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Der Lausitzer Findlingspark Nochten (Nordost-Sachsen) entstand in den Jahren 2000 bis 2003 am nordöstlichen Rand des Heidedorfes Nochten, auf der ehemaligen Innenkippe des gleichnamigen Tagebaus. Der inzwischen mehr als 25 Hektar große Findlingspark mit zirka 3000 Findlingen wurde zu einem Besuchermagnet. Besucher können auf einem rund fünf Kilometer langen Wegenetz über 1000 verschiedene Pflanzenarten erleben. Im Hintergrund ... das Vattenfall Kraftwerk Boxberg. In der Region Niederschlesien - Oberlausitz entwickelt sich das Touristische Netzwerk - Gartenkulturpfad beiderseits der Neisse- mit 33 Park- und Gartenanlagen. Sie sind ein Spiegel einer über die Jahrhunderte hinweg gewachsenen Kulturlandschaft. Kernanliegen des vom Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung geförderten Projektes ist es, die typischer Landschaftsbilder der historisch gewachsenen Kulturlandschaft zu erhalten und durch den grenzüberschreitenden Wissenstransfer auch für den Tourismus besser zu erschliessen. (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos und AGB auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Sachsen/Nochten (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Der Lausitzer Findlingspark Nochten (Nordost-Sachsen) entstand in den Jahren 2000 bis 2003 am nordöstlichen Rand des Heidedorfes Nochten, auf der ehemaligen Innenkippe des gleichnamigen Tagebaus. Der inzwischen mehr als 25 Hektar große Findlingspark mit zirka 3000 Findlingen wurde zu einem Besuchermagnet. Besucher können auf einem rund fünf Kilometer langen Wegenetz über 1000 verschiedene Pflanzenarten erleben. Im Hintergrund ...


Ort:
Nochten, Sachsen (Germany)

Fotograf:
Rainer Weisflog

Aufnahmedatum:
09.05.2018
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:N ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung; Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, IPTC-Daten nach Parag. 95c UrhG rechtlich geschützt, nicht entfernen! Quellenangabe nach Parag.13 UrhG notwendig, Originaldatei mindestenns 90 MB,

Dateiname:
Findlingspark_0801p.jpg

Größe:
8351 x 5409 Pixel (4.14 Mb)

70.7 x 45.8 cm (300 dpi)
141.4 x 91.6 cm (150 dpi)
294.6 x 190.8 cm (72 dpi)

Bild-ID:
1526032826

Kamera:
FC6310

Position:
N = 51.4394°    E = 14.603°

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.

Warning: strpos(): Empty needle in /is/htdocs/wp12834349_KYSAON9JDJ/www/detail.php on line 1234