Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Druckansicht: Bild 1414793113 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net
Vorschau für Bild-ID #1414793113

Reifendreher drechselt Reifen fuer Holzspielzeug

Hiistorisches Reifendrehwerk in Seiffen

DEU/Sachsen/Seiffen (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Reifendreher drechselt Reifen fuer Holzspielzeug: Das Seiffener Freilichtmuseum stellt in verschiedene Haeusern, Werkstaetten und anderen Gebaeudekomplexen das taeglichen Lebens im Erzgebirge zwischen 1850 und 1930 dar. Das Herzstueck des Museums bildet das im Original erhaltene Reifendrehwerk mit Wasserkraftanlage. Ca. 20 cm starke Scheiben werden in die Drehbank gespannt. Ohne Schablone werden von Hans-Günter Flath mit dem ... Stecheisen verschieden Holztiere in den Ring geformt. Diese werden danach scheibchenweise abgespalten. Aus einem Reifen entstehen rund 50 Tierfiguren. Das Handwerk des Reifendrehens gibt es auf der Welt nur an einem Ort ? in Seiffen. Es wird nur noch von acht Handwerkern beherrscht. Das Reifendrehen entstand mit dem Niedergang des Zinnbergbaus Ende des 18. Jahrhunderts. Die vorhandene Wasserkraft wurde für das Drechseln von Figuren, Pyramidenteilen, mechanischen Spielzeugen und anderem genutzt. Es war aber kaum möglich, Tiere aus gedrechselten Einzelteilen herzustellen. Deshalb war die Erfindung des Reifendrehens in Seiffen eine kleine Sensation. Es war der Durchbruch bei der Herstellung von Spielzeugtieren und eine enorme Bereicherung des Spielzeugsortiments. Seiffen ist ein sehr bekanntes Spielzeugmacherdorf des Erzgebirges. Es gibt mehr als 100 Werkstaetten mit seiner langen Tradition im Schnitzen und Drechseln. Dieser Ort und sein Handwerk praegen wesentlich das Bild vom Weihnachtsland Erzgebirge. (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos und AGB auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Sachsen/Seiffen (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Reifendreher drechselt Reifen fuer Holzspielzeug: Das Seiffener Freilichtmuseum stellt in verschiedene Haeusern, Werkstaetten und anderen Gebaeudekomplexen das taeglichen Lebens im Erzgebirge zwischen 1850 und 1930 dar. Das Herzstueck des Museums bildet das im Original erhaltene Reifendrehwerk mit Wasserkraftanlage. Ca. 20 cm starke Scheiben werden in die Drehbank gespannt. Ohne Schablone werden von Hans-Günter Flath mit dem ...


Ort:
Seiffen, Sachsen (Germany)

Fotograf:
Rainer Weisflog

Aufnahmedatum:
28.10.2014
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:Y ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, Quellenangabe notwendig, IPTC-CopyrightDaten nach Paragraf 95c UrhG rechtlich geschuetzt, nicht entfernen !Originaldateigroesse mindestens 61 MB,

Dateiname:
Reifendreher_1824.jpg

Größe:
4493 x 3145 Pixel (2.52 Mb)

38 x 26.6 cm (300 dpi)
158.5 x 110.9 cm (72 dpi)

Kamera:
Canon EOS 6D

Position:
N = 50.6387°    E = 13.4787°

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.