Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen
Druckansicht: Bild 1263667373 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net
Vorschau für Bild-ID #1263667373

Sonderabgabe drängt Braunkohle aus dem Strommarkt

Windenergiepark vor Kraftwerk Jaenschwalde

DEU/Brandenburg/Peitz (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Sonderabgabe drängt Braunkohle aus dem Strommarkt: Ein Papier aus dem Bundeswirtschaftsministerium sorgt unter den Lausitzer Bergarbeitern und Kraftwerkern für Alarmstimmung. Es geht darin um Zusatzkosten, die die Wirtschaftlichkeit der Kohlekraftwerke gefährden. In dem Papier wird vorgeschlagen, die angestrebte Einsparung von 22 Millionen Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO) bis 2020 dadurch zu erreichen, dass ... fossile Kraftwerke, die älter als 20 Jahre sind, mit zusätzlichen Kosten belastet werden. Das würde allerdings den ökonomischen Betrieb der Hälfte des bundesweit bestehenden Kraftwerksparks von insgesamt gut 20 000 MW in die Unwirtschaftlichkeit treiben. Im Lausitzer Revier wären davon sofort das gesamte 3000-MW-Kraftwerk in Jänschwalde (Foto) und zwei 500 Megawatt (MW)-Blöcke in Boxberg und betroffen. Auch das 1998 ans Netz gegangene 1600 MW-Kraftwerk Schwarze Pumpe hätte dann nur noch ein Jahr Schonzeit. Die Bergbaugewerkschaft IG BCE sieht durch die Zusatzkosten den drohenden Verlust von 10 000 Jobs in der Lausitz innerhalb von wenigen Jahren. Deshalb hat sie zusammen mit den Gesamtbetriebsräten der Vattenfall-Tagebaue und EURKraftwerke für Mittwochmittag zu einer Betriebsversammlung unter freiem Himmel am Tagebau Jänschwalde aufgerufen. Das das alte 3000 MW Braunkohlenkraftwerk aus den 80er Jahren emittiert rund 25 Mio Tonnen CO2 im Jahr und soll bis spaetestens 2025 abgeschaltet werden. (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Brandenburg/Peitz (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Sonderabgabe drängt Braunkohle aus dem Strommarkt: Ein Papier aus dem Bundeswirtschaftsministerium sorgt unter den Lausitzer Bergarbeitern und Kraftwerkern für Alarmstimmung. Es geht darin um Zusatzkosten, die die Wirtschaftlichkeit der Kohlekraftwerke gefährden. In dem Papier wird vorgeschlagen, die angestrebte Einsparung von 22 Millionen Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO) bis 2020 dadurch zu erreichen, dass ...


Ort:
Cottbus, Brandenburg (Germany)

Fotograf:
Rainer Weisflog

Aufnahmedatum:
24.03.2015
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:N ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung; Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, IPTC-Daten nach Parag. 95c UrhG rechtlich geschützt, nicht entfernen! Quellenangabe nach Parag.13 UrhG notwendig, Originaldatei mindestenns 60 MB,

Dateiname:
Jaenschwalde_k9731.jpg

Größe:
4380 x 2920 Pixel (2.24 Mb)

37.1 x 24.7 cm (300 dpi)
154.5 x 103 cm (72 dpi)

Kamera:
Canon EOS-1Ds Mark III

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.