Seite drucken
Ihre Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Sie können nicht mehr im ursprünglichen Suchergebnis blättern.

› Einzelansicht des gewünschten Bildes öffnen

Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.

Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Dann rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.

Druckansicht: Bild 1511168125 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net

Sächsisches Industriemuseum Chemnitz
DEU/Sachsen/ Chemnitz (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Ehemalige Maschinenhalle einer Gießerei von 1899 jetzt Industriemuseum, Lok 98001 von 1910: Im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz werden auf rund 4000 qm die Geschichte und auch die Gegenwart der sächsischen Wirtschaft dokumentiert. Neben vielen technischen Exponaten kann sich der Besucher auch multimedial informieren. Im Chemnitzer Industriemuseum kann man 220 Jahre sächsische Industriegeschichte erleben. Die ehemaligen ... denkmalgeschützten Fabrikgebäude der Gießerei der Hermann und Alfred Escher AG wurde bis 1982 genutzt und von 1999 bis 2002 aufwendig saniert. Das Museum zeigt vorallem den in Sachsen taditionsreichen Maschinenbau. Zwar kann Dresden für sich beanspruchen, der Ort zu sein, an dem die erste funktionstüchtige deutsche Lokomotive gebaut wurde, wirklich nachhaltig und bedeutend aber war der Lokomotivbau der Sächsischen Maschinenfabrik vorm. Richard Hartmann AG in Chemnitz. Hartmann lieferte 1848 seine erste Lokomotive, die "Glückauf", an die Sächsisch-Bayerische Bahn und zwischen 1848 und 1929 noch 4.698 weitere an Eisenbahngesellschaften in aller Welt EUR und das, obwohl seine Fabrik nie einen Bahnanschluss besaß. Einige davon sind bis heute im Einsatz. Die Lok 98001 wurde 1910 in den Hartmann-Werken gebaut. Zur 4. Sächsischen Landesausstellung EURIndustriekulturEUR 2020, wird das Museum zentraler Veranstaltungsort, der von 4 weiteren Originalorten begleitet wird. Nirgendwo in Deutschland sind Manufakturen der vorindustriellen Zeit, Fabrikpaläste aus den Gründerjahren, Produktionsanlagen der Moderne räumlich so dicht beieinander wie in Sachsen. (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos und AGB auf: www.rainer-weisflog.de)
DEU/Sachsen/ Chemnitz (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Ehemalige Maschinenhalle einer Gießerei von 1899 jetzt Industriemuseum, Lok 98001 von 1910: Im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz werden auf rund 4000 qm die Geschichte und auch die Gegenwart der sächsischen Wirtschaft dokumentiert. Neben vielen technischen Exponaten kann sich der Besucher auch multimedial informieren. Im Chemnitzer Industriemuseum kann man 220 Jahre sächsische Industriegeschichte erleben. Die ehemaligen ...


Ort:
Chemnitz, Sachsen (Germany)

Fotograf:
Nur für angemeldete Benutzer!

Aufnahmedatum:
19.11.2017
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:N ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung; Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, IPTC-Daten nach Parag. 95c UrhG rechtlich geschützt, nicht entfernen! Quellenangabe nach Parag.13 UrhG notwendig, Originaldatei mindestenns 60 MB, Property Rel

Dateiname:
IMC_5126.jpg

Größe:
6720 x 4480 Pixel (4.4 Mb)

56.9 x 37.9 cm (300 dpi)
113.8 x 75.9 cm (150 dpi)
237.1 x 158 cm (72 dpi)

Bild-ID:
1511168125

Kamera:
Canon EOS 5D Mark IV

Position:
N = 50.8242°    E = 12.9001°

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.