Seite drucken
Ihre Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Sie können nicht mehr im ursprünglichen Suchergebnis blättern.

› Einzelansicht des gewünschten Bildes öffnen

Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.

Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Dann rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.

Druckansicht: Bild 1495104857 aus dem Bildarchiv Weisflog.net | Bilddatenbank der Fotografen.
Kontakt: +49 171 625 46 57 oder mail@weisflog.net

Anästhesist überwacht Patient bei der OP
Krankenhaus Spremberg mit einmaligem Betreibermodell
DEU/Brandenburg/ Spremberg (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Beatmungstechnik und Patientenüberwachung im OP Spremberg: Medizintechnik vom Lübecker Hersteller Dräger findet man weltweit in allen Operationssälen. Der Anästhesist kann mit dem Dräger Primus als Anästhesieassistent für eine hohe Beatmungsqualität und Sicherheit bei der OP sorgen. Umfassende volumen- und druckgesteuerte Beatmungsmodi bieten verschiedene Optionen für alle klinischen Situationen. Einzigartig in ... Deutschland: Das Spremberger Krankenhaus gehört EUR zum größten Teil EUR seinen Mitarbeitern. 51 Prozent der Betreibergesellschaft sind im Besitz eines Fördervereins und 90 Prozent der Fördervereinsmitglieder sind Mitarbeiter des Krankenhauses. Im August 2012 eröffnete das neue Funktionsgebäude des Krankenhauses mit den neuen und modernen OP-Sälen. Im Spremberger Akutkrankenhaus werden Traumatologische und orthopädische Chirurgische ausgeführt. Das Endoprothetik-Zentrum am Krankenhaus Spremberg hat 2017 die erneute Zertifizierungsüberprüfung erfolgreich bestanden. Im Vergangenen Jahr wurden 208 Hüftgelenksendoprothesen implantiert. 281 der etwa 300 Mitarbeiter sind Mitglieder des Fördervereins und damit stimmberechtigt in allen wichtigen Belangen, die das Krankenhaus betreffen. Allerdings verdienen die Mitarbeiter weniger als in anderen Häusern, dafür ist der Betreuungsschlüssel höher. Ein Pfleger ist durchschnittlich für sechs bis sieben Patienten zuständig. Im Bundesschnitt sind es laut ver.di etwa 10,3 Patienten. Das Spremberger Modell könnte man mit dem Motto EURWeniger Stress gegen weniger GeldEUR beschreiben. Den Patienten gefällt das anscheint, 98 Prozent der Patienten (jährlich 5600 stationär) sind mit ihrer Behandlung in Spremberg Zufrieden (Bundesschnitt: 82 Prozent). Das ist der beste Wert aller ostdeutschen Krankenhäuser. D (CREDIT/Copyright (c): Rainer Weisflog /Contakt: E-Mail: Foto@Weisflog.net ; Tel. +490355/824499; Weitere Infos
DEU/Brandenburg/ Spremberg (Copyright © Rainer Weisflog +49171/6254657) Beatmungstechnik und Patientenüberwachung im OP Spremberg: Medizintechnik vom Lübecker Hersteller Dräger findet man weltweit in allen Operationssälen. Der Anästhesist kann mit dem Dräger Primus als Anästhesieassistent für eine hohe Beatmungsqualität und Sicherheit bei der OP sorgen. Umfassende volumen- und druckgesteuerte Beatmungsmodi bieten verschiedene Optionen für alle klinischen Situationen. Einzigartig in ...


Ort:
Spremberg, Brandenburg (Germany)

Fotograf:
Nur für angemeldete Benutzer!

Aufnahmedatum:
07.04.2017
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
© Rainer Weisflog

Nutzungshinweise:
MR:Y ; Lizenzpflichtig nach MFM oder Vereinbarung Belegexemplar bitte unaufgefordert zusenden, Quellenangabe notwendig, IPTC-CopyrightDaten nach Paragraf 95c UrhG rechtlich geschuetzt, nicht entfernen !Originaldateigroesse mindestens 61 MB,

Dateiname:
Operation_1738.jpg

Größe:
6720 x 4480 Pixel (3.26 Mb)

56.9 x 37.9 cm (300 dpi)
113.8 x 75.9 cm (150 dpi)
237.1 x 158 cm (72 dpi)

Bild-ID:
1495104857

Kamera:
Canon EOS 5D Mark IV

Position:
N = 51.5654°    E = 14.3736°

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch noch in höherer Auflösung vor! Bitte schauen Sie dazu in die Angabe Originaldateigröße, in die Bildinformationen.